Berichte 2022




Bahneröffnungssportfest am 07.05.2022 in Stuhr

Bei ihrem zweiten Saisonstart konnten die beiden Athletinnen Janne Ohrt und Felina Theissen bei sieben Einzelstarts sieben Siege für sich verbuchen und somit alle Disziplinen für sich entscheiden, in den sie angetreten waren.
Den Auftakt machte Felina im 80m-Hürdenlauf der 15-jährigen Mädchen. In 12,38sec lief sie bis auf eine hundertstel Sekunde an ihre erst eine Woche alten Bestleistung heran. Im anschließenden 100m-Sprint gelang Felina dann eine Steigerung ihrer Bestzeit in dieser Disziplin um 15 Hundertstel auf 13,46sec. Auch die Disziplinen Weitsprung und Hochsprung konnte Felina mit guten 5,15m bzw. 1,55m für sich entscheiden.
Im Speerwurf der U20 kam Janne Ohrt mit 33,78m bereits bis auf einen dreiviertel Meter an ihre Bestweite heran. Eine neue Bestzeit konnte Janne dann im 100m-Sprint mit 12,43sec für sich verbuchen. Nach zwei Jahren Pause bestritt Janne erstmals wieder einen Weitsprungwettbewerb und erzielte hier ohne viel Vorbereitung sehr beachtliche 5,72m.



Bahneröffnungssportfest am 01.05.2022 in Lübeck

Ebenfalls in die Saison ist Janne Ohrt gestartet. Mit übersprungenen 4,10m im Stabhochsprung und damit der Einstellung ihrer Bestleistung konnte sie bereits ein erstes Achtungszeichen setzen.
Trotz langer Wartezeit nach dem Einspringen überwand Janne alle Höhen von 3,50m bis 3,90m im ersten Versuch. Für die 4,00m benötigte Janne dann zwei Versuche und die Einstellung ihrer Bestleistung schaffte Janne im 3. Versuch.



Bahneröffnungssportfest am 30.04.2022 in Kiel

Den ersten Start der MTSV-Athleten in die neue Freiluftsaison absolvierte Felina Theissen beim Bahneröffnungssportfest in Kiel.
Mit übersprungenen 1,58m im Hochsprung und Rang 2 startete Felina bereits sehr ordentlich in den Wettkampftag. Im folgenden Speerwurf konnte sich Felina den 1. Platz erkämpfen. Die dabei erzielten 28,98m ließen nach längerer Wurfpause jedoch noch deutliches Steigerungspotential erkennen. Im abschließenden Hürdenlauf konnte sich Felina über eine neue Bestzeit freuen. Sie steigerte sich auf 12,37sec und erkämpfte damit noch einen weiteren 2. Rang.



Hallen-Landesmeisterschaft Blockwettkampf am 06.03.2022 in Malente


Der perfekte Wettkampf gelang Felina Theissen bei den Hallen-Landesmeisterschaften im Blockmehrkampf Sprint/Sprung. Mit vier neuen persönlichen Bestleistungen und dem Landesmeistertitel hätte es nicht besser werden können.
Bereits in der ersten Disziplin, dem 60m-Hürdenlauf, legte Felina mit 9,37sec und einem Vorsprung von vier Zehntelsekunden den Grundstein für den erfolgreichen Wettkampf. Auch im anschließenden Hochsprung zeigte sich Felina sehr stark. Von der Einstiegshöhe an meisterte sie alle Höhen im ersten Versuch. Selbst die Einstellung der bisherigen Bestleistung von 1,56m als auch die nächsten beiden Höhen von 1,59m und 1,62m übersprang sie auf Anhieb und auch bei 1,65m war sie im dritten Versuch nicht chancenlos. Im folgenden 60m-Sprint gelang Felina die nächste Steigerung. Um 14-hundertstel Sekunden verbesserte sie sich auf 9,37sec. Auch im abschließenden Weitsprung klappte es perfekt. Im 2. Versuch gelang Felina die größte Weite mit 5,25m und eine Steigerung der Bestweite um 8cm. Insgesamt sammelte Felina 2300 Punkten und erkämpfte sich damit souverän den Landesmeistertitel im Block Sprint/Sprung der 15-jährigen Mädchen.





Mehrkampf-Hallenlandesmeisterschaft am 13.02.2022 in Hamburg

Erneut einen starken Auftritt zeigte Felina Theissen bei den Hallen-Landesmeisterschaften im Mehrkampf. Drei neue Bestleistungen und den 2. Platz in der Gesamtwertung konnte Felina am Ende für sich verbuchen.
Zum Wettkampfauftakt steigerte sich Felina im Hochsprung auf übersprungene 1,56m und "schnupperte" erstmals an der 1,60m-Marke. Im folgenden 60m-Hürdensprint war Felina schnell unterwegs und verbesserte sich auf 9,41sec. Damit war sie schnellste Athletin in dieser Disziplin. Mit 5,07m setzte Felina im anschließenden Weitsprung die größte Weite aller Teilnehmerinnen in die Sprunggrube. Im Kugelstoßen steigerte sie sich von Versuch zu Versuch und lies am Ende mit 9,57m auch hier eine neue Bestleistung vermessen. Den abschließenden 800m-Lauf absolvierte Felina in 2:54,45min. Insgesamt sammelte sie mit ihren Leistungen starke 2573 Punkte und erkämpfte sich damit knapp hinter der Siegerin die Vizemeisterschaft in der Altersklasse U16.



09.02.2022 Leichtathletin des Jahres geehrt

Obwohl Corona im Jahr 2021 vieles einschränkte bzw. schwieriger machte,
hat Felina Theisssen im Wintertraining die sich bietenden Möglichkeiten intensiv genutzt
und so die Grundlagen für eine sehr erfolgreiche Sommersaison gelegt.
Rang 8 bei den Deutschen Meisterschaften im Blockwettkampf und drei Landesmeistertitel
im Siebenkampf, Blockwettkampf und Hochsprung waren der verdiente Lohn für diese Anstrengungen.
Im Nachgang wurde Felina nun mit dem Pokal für die "Leichtathletin des Jahres" 2021 geehrt.




Hallen-Landesmeisterschaft U16 am 29./30.01.2022 in Hamburg



Einen kompletten Medaillensatz erkämpfte sich Felina Theissen bei den Hallen-Landesmeisterschaften der Altersklasse U16 in Hamburg.
Von 8,60sec im 60m-Vorlauf steigerte sich Felina im Endlauf auf 8,53sec und "ersprintete" sich damit als erstes eine Bronzemedaille. Eine Steigerung von Versuch zu Versuch bis hin zum Landesmeistertitel vollzog Felina im Weitsprung. Nach einem ersten Sprung auf 4,83m und einem folgenden ungültigen Versuch, traf Felina das Brett danach immmer besser. Über 4,96m, 5,00m, 5,09m bis zur neuen persönlichen Bestleistung von 5,17m im letzten Versuch legte Felina einen spannenden Wettkampf hin und erkämpfte sich damit den Sieg.
Im Stabhochsprung war Felina leider einzige Teilnehmerin in ihrer Altersklasse und konnte sich hier mit Einstellung ihrer Bestmarke von übersprungenen 2,40m sozusagen kampflos den Titel "abholen".
Am zweiten Tag der Meisterschaft erzielte Felina mit 9,48sec im 60m-Hürden-Vorlauf eine gute Zeit. Im Endlauf klappte der Start ins Rennen nicht ganz so gut und in 9,58sec erlief sie sich den 2. Platz. Zum Abschluß der Meisterschaft konnte sich Felina noch über eine neue Bestmarke im Kugelstoßen freuen. Mit 9,46m verbesserte sie sich um über 30cm und erkämpfte sich damit den 4. Platz in diesem Wettbewerb.





Hallen-Landesmeisterschaft U20 am 22./23.01.2022 in Hamburg


Den Titel im Stabhochsprung und zweite Plätze über 60m und 60m-Hürden
erkämpft Janne Ohrt bei den Hallen-Landesmeisterschaften U20.

Mit einem Titel und zwei Vizemeisterschaften kehrte Janne Ohrt von den Hallen-Landesmeisterschaften der Altersklasse U20 aus Hamburg zurück.
Ein perferkter Lauf gelang Janne im Vorlauf des 60m-Sprints. Doch leider funktionierte die elektronische Zeitmessung nicht und die Athletinnen mußten den Lauf 20 Minuten später wiederholen. In dem Wiederholungslauf qualifizierte sich Janne in 7,95sec mit der zweitschnellsten Zeit aller Athletinnen für das Finale. Im 60m-Finale konnte sich Janne noch etwas auf 7,93sec steigern und belegte damit den 2. Platz. Im Hochsprung, der zweiten Disziplin des Tages, machte sich bereits eine gewisse Erschöpfung bei Janne bemerkbar, so dass es diesmal nur über 1,61m ging, was Rang 5 bedeutete.
Gut erholt zeigte sich Janne am zweiten Tag der Meisterschaft. Im 60m-Hürdensprint stellte sie mit 8,85sec eine neue persönliche Bestzeit auf, mit der sie den 2. Platz ersprintete. Im Stabhochsprung zeigte der Trend bei Janne deutlich nach oben. Mit starken Sprüngen und übersprungenen 3,90m sicherte sie sich den Titel in ihrer Spezialdisziplin.




Hallen-Landesmeisterschaft Männer/Frauen und U18 am 15./16.01.2022 in Hamburg

Aus dem Training heraus ohne spezielle Vorbereitung gingen Janne Ohrt und Felina Theissen die erste Hallen-Landesmeisterschaft des Jahres an und konnten trotz Starts in höheren Altersklassen dennoch gleich 5 Medaillen mit nach Hause nehmen.
So startete Janne Ohrt als U20 Athletin bei den Frauen und mischte zum Wettkampfauftakt kräftig bei den etablierten Sprinterinnen mit. Bereits im Vorlauf stellte Janne mit 7,84sec eine neue persönliche Bestzeit im 60m-Sprint auf und verbesserte diese im Endlauf noch einmal auf 7,81sec, mit denen sie den 4. Platz erkämpfte. Im Hochsprung lieferte Janne von der Einstiegshöhe bei 1,53m bis zu 1,67m einen blitzsauberen Wettkampf ab und übersprang alle Höhen im ersten Versuch. Erst die Höhe von 1,70m war an diesem Tag noch zu hoch. So konnte Janne sich hier den 2. Platz erspringen. Im Stabhochsprung holte sich Janne mit übersprungenen 3,60m erwartungsgemäß den Landesmeistertitel ab. Nach diesem anstrengenden Programm waren am zweiten Tag der Meisterschaft die Beine schon etwas schwer. Doch in 8,98sec im 60m-Hürden-Vorlauf qualifizierte sich Janne sicher für den Endlauf. In diesem kam sie dann besser in Schwung und steigerte sich auf 8,87sec, mit denen sie den Bronze-Rang belegte.
Gleich zwei unerwartete Bronzemedaillen erkämpfte sich Felina Theissen als W15-Athletin in der Altersklasse U18. Mit 1,40m begann der Hochsprungwettbewwerb für Felina bereits mit einer außergewöhnlich hohen Anfangshöhe. Doch bis zur Einstellung ihrer persönlichen Bestleistung von 1,50m schaffte Felina alle Höhen im ersten Versuch. Nur für die neue Bestleistung von 1,55m benötigte sie alle drei zur Verfügung stehenden Versuche. Und belegte damit am Ende höhengleich mit der Zweitplatzierten den 3. Platz. Am zweiten Tag lieferte Felina einen sehr spannenden Weitsprungwettkampf ab. Nach 4,79m im ersten Durchgang und einem folgenden ungültigen Versuch, drohte bereits das Aus nach dem Vorkampf. Doch mit einer Steigerung auf 4,88m im dritten Durchgang konnte Felina das Ausscheiden abwenden und qualifizierte sich mit der sechstbesten Weite für den Endkampf. Ein weiterer ungültiger Versuch und ein Versuch noch einmal auf 4,88m ließen sie zwischenzeitlich auf Rang 7 abrutschen. Im sechsten Versuch legte Felina noch einmal alles hinein, traf das Brett sehr gut und sprang mit 5,11m neue persönliche Bestleistung, die am Ende den 3. Platz für sie bedeuteten.

.......................

Einen kompletten Medaillensatz gab es für Janne Ohrt und zweimal Rang 3 für Felina Theissen
bei der Hallen-Landesmeisterschaft der Männer/Frauen und der Altersklasse U18.





Hallen-Sportfest am 09.01.2022 in Bredstedt

Den ersten Wettkampfstart einer MTSV-Leichtathletin im Jahr 2022 absolvierte Felina Theissen beim Wintersportfest des Bredstedter TSV.
In starken 8,09sec absolvierte Felina als erstes den 50m-Hürdenlauf und war damit deutlich schnellste Athletin in der Altersklasse W15. Auch im 50m-Sprint ohne Hürden erzielte sie in 7,31sec eine gute Zeit. Im folgenden Weitsprung fehlte noch etwas die Praxis, aber ein Sprung auf 4,92m ließ hier noch deutliches Potenzial erkennen. Zum Abschluß des Wettkampftages konnte Felina sich noch über eine neue persönliche Bestleistung im Kugelstoßen freuen. Mit 9,14m "knackte" sie erstmals die 9m-Marke.



zurück